Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Statistik

Marketing


Kontakt
Chat-Icon

Chatten

Hier treffen sich DLRG-Mitglieder und Interessierte aus ganz Deutschland.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Aktuelle Meldungen aufgrund der Hallenbadsanierung:

Aufgrund der Sanierung des Lampertheimer Hallenbad können wir aktuell kein Schwimmtraining anbieten. Die nächsten Kurse finden vorraussichtlich erst im Herbst 2020 statt. Wir bitten dafür um Verständnis!

Für Anfängerschwimmkurse setzen wir Ihr Kind gerne bei uns auf die Warteliste und melden uns, wenn das Schwimmbad wieder öffnet.

Es besteht dennoch weiterhin die Möglichkeit für Kinder bei uns mitzumachen:

Jede Woche am Dienstag ab 17 Uhr findet das Alternativprogramm für unsere Schwimmgruppen statt. Themen sind z.B. Erste Hilfe für Kids, Bade- & Selbstrettung, Sport & Teamspiele usw. Bei Interesse melden dich an für einen Schnupper-Nachmittag.

Auch unser Jugend-Einsatz-Team (JET) ist immer auf der Suche nach Jugendlichen ab 10 Jahre: Du willst nicht nur schwimmen, sondern du möchtest auch anfangen, die Aufgaben im Wasserrettungsdienst zu lernen? Dann schau doch einfach mal vorbei.

Sicher schwimmen, sicher im Wasser

Wassersicherheit endet nicht mit dem Seepferdchen: Das Frühschwimmer-Zeugnis ist lediglich die erste Stufe, die Eltern ihre Kinder beruhigter beobachten lässt. Kondition und Technik werden aber erst danach gefestigt und gesteigert. Nur wenn Ihr Kind dieses Niveau erreicht, ist es ein wirklich sicherer Schwimmer!

Mit den Deutschen Jugendschwimmabzeichen Bronze, Silber und Gold erreichen wir dieses Ziel. Schritt für Schritt lernen unsere Schwimmlinge, wie sie auch kleinere Notsituationen (unverhofften Wellenschlag, einen Sturz ins Wasser oder Strömungen) sicher bewältigen können, ohne dabei in Panik zu geraten.

Das Schwimmen ohne Schwimmbrille, der gekonnte Sprung vom Startblock, das Tief- und Streckentauchen und vor allem die sichere Schwimmtechnik sind wesentliche Lernziele der vier Ausbildungsstufen. Wassersicherheit muss also ständig trainiert und gesteigert werden, damit Ihr Kind in Zukunft, unbeobachtet von den Eltern, mit seinen Freunden eine wassersichere Freizeit am und im Wasser erleben kann.

Als Zwischenstufe zum Rettungsschwimmen kann bereits ab 10 Jahren mit dem Juniorretter erste Rettungstechniken erlernt werden. 

Die Rettungsschwimmabzeichen dienen dann dem Erlernen der Fremdrettung und können ebenfalls über drei Stufen gesteigert werden. Zur Teilnahme an der Seewache ist das Rettungsschwimmabzeichen Bronze Voraussetzung, für den Rettungsdienst ist mindestens das Rettungsschwimmabzeichen Silber nötig.