Kontakt
Chat-Icon

Chatten

Hier treffen sich DLRG-Mitglieder und Interessierte aus ganz Deutschland.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Strömungsrettung

Die Strömungsretter bilden eine Fachgruppe, die im Wasserrettungsdienst integriert ist. Strömungsretter sind auf schnell fließende Gewässer (wie beispielsweise der Rhein) spezialisiert, und für den Einsatz in Hochwassergebieten bestens geeignet. Der Strömungsretter ist körperlich fit und beherrscht den Umgang mit technischen Hilfsmitteln, die er zur Erfüllung seiner Aufgaben benötigt.

 

 

Aufgaben

  • Rettung von Menschen und Tieren am und im fließenden Gewässer
  • Suche an und in fließenden Gewässern
  • Rettung aus unzugänglichem Gelände (mit und ohne technisches Gerät)
  • Retten mit seiltechnischen Hilfsmitteln aus überfluteten Gebieten
  • Evakuierungen mit dem Raft oder Hochwasserboot
  • Arbeiten an Deichen (in Zusammenarbeit mit Tauchern)
  • Unterstützung von Bootseinsätzen
    Unterstützung bei technischen Hilfeleistungen im und am Wasser anderer Organisationen
  • Absicherung eigener Rettungskräfte
  • Absicherung bei Übungen und Wettkämpfen anderer Verbände

Weiterbildung

Der Strömungsretter hat ab der Stufe SR 2 die Möglichkeit, sich in verschiedenen Bereichen fortzubilden. Da vor allem die seiltechnische Hilfeleistung ein sehr lebendiges System ist, dass sich häufig aktualisiert und weiterentwickelt, sollte sich der Strömungsretter vor allem auch in diesem Bereich ständig fortbilden.

Ausbildung

Grundlagen für die Ausbildung zum Strömungsretter sind ein Mindestalter von 17 Jahren, Mitgliedschaft in der DLRG, körperliche Fitness und die Fachausbildung Wasserrettungsdienst (WRD). Zu den einzelnen Stufen des Strömungsretters werden weitere Zwischenausbildungen gefordert.

Grundlagen Strömungsrettung

Strömungsretter 1 (SR1)

Zielgruppe
Die Grundstufe zum Strömungsretter 1 muss von jeder Einsatzkraft vor dem Einsatz in der Strömungsrettung durchlaufen werden und ist Voraussetzung für weitergehende Lehrgänge und Prüfungen. Dieser Lehrgang gilt gleichzeitig als Grundlage für die Ausbildung zum Air Rescue Specialist (ARS) für die hubschraubergestützte Wasserrettung.

Voraussetzungen

  • Mindestalter 16 Jahre
  • Mitgliedschaft in der DLRG
  • (Fachausbildung WRD (411) oder Basisausbildung Einsatzdienste (401) und Aufbaumodul „Schwimmen in fließenden Gewässern“ (403) und Aufbaumodul „Seemannschaft und Umgang mit Rettungsgeräten, Überwachung von Wasserflächen“ (402))
  • Ärztliche Tauglichkeit (Ärztliche Tauglichkeit oder Selbsterklärung zum Gesundheitszustand)
  • (DRSA Silber (nicht älter als 2 Jahre))
  • (SAN A)
  • Körperliche Fitness (Details regelt die Ausbildungsvorschrift)

Praktische Prüfungsleistungen

  • Praktischer Nachweis der SR-relevanten Grundlagen und ausgewählter Techniken anhand einer Checkliste. Details regelt die Ausbildungsvorschrift.

Uneingeschränkter Einsatz als Strömungsretter

Strömungsretter 2 (SR2)

Die fachliche Anleitung von Strömungsretter-Trupps im Einsatz erfordert umfangreiches Fachwissen und umfassende Fähigkeiten. Neben dem theoretischen Wissen ist eine entsprechende praktische Erfahrung unerlässlich.

Voraussetzungen

  • Mitgliedschaft in der DLRG
  • (Strömungsretter 1)
  • (Modul Seiltechnik)
  • (Modul Wildwasser (1022) oder Nachweis entsprechender schwimmerischer Erfahrung im Wildwasser mind. WW Stufe 2)
  • (Modul Führungslehre)
  • Körperliche Fitness
  • Lauf-Ausdauertest
  • Nachweis 400m Schwimmen in 8 min
  • Ärztliche Tauglichkeit (Ärztliche Tauglichkeitsuntersuchung oder Selbsterklärung zum Gesundheitszustand)
  • (Befürwortung der Gliederung)

Praktische Prüfungsleistungen

  • Praktischer Nachweis der SR2-Ausbildungsinhalte und ausgewählter Techniken anhand einer Checkliste. Details regelt die Ausbildungsvorschrift.