Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Statistik

Marketing


Kontakt
Chat-Icon

Chatten

Hier treffen sich DLRG-Mitglieder und Interessierte aus ganz Deutschland.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Fachausbildungen im Rettungsdienst

Der Rettungsdienst untergliedert sich in mehrere Fachbereiche, welche als Aufbau nach der Basisausbildung gelernt werden können. Je nach Interesse und Eignung kann man sich Bootsführer, Taucher, Strömungsretter oder Rettungshundeführer ausbilden lassen.

Die Ressorts im Überblick

Die Basisausbildung Wasserrettungsdienst ist die Grundlage für alle weiteren Fachausbildungen. Die Anforderungen finden sie hier.

 

Die Bootsausbildung gehört für alle Wasserrettungshelfer zu den Grundlagen. Einen Bootstrupp zu führen erfordert den DLRG-Bootsführschein. Details finden sie hier.

Die Ausbildung zum Einsatztaucher ist mehrstufig und beginnt mit dem Signalmann. Danach kann man zum Einsatztaucher ausgebildet werden. Einzelheiten finden sie hier.

Die Strömungsretter decken den Bereich zwischen Ufer und tiefen Wasser ab und sind als Seiltechniker Spezialisten für Rettungen aus der Höhe oder Gewässer mit starker Strömung. Anforderungen finden sie hier.

Als Spezialisten für die Suche von Vermissten unter Wasser sind unsere Rettungshunde ein wertvoller Beitrag zum Einengen des Suchgebietes für unsere Taucher. Die Anforderungen für Mensch und Hund finden sie hier.